home & kontakt
vita Issa Camara
Krippe-KITA-Hort
Sprachkompetenzen
Gesundheit
Flucht-Asyl-Leben
Projekte
CDDCompany
Feste feiern
Tanz&Trommel-Reisen
www.afro-ging.de
camaradancereisen
Trommelkauf

Issa Camara

Camara Dance & Drum Company

Issa Camara ist 1958 in Dakar, der Hauptstadt Senegals, geboren.

Issa Camara hat seine künstlerische und pädagogische Ausbildung an der renommierten Schule "Mudra Afrique" absolviert. Diese erste Tanzhochschule in Afrika wurde von Maurice Bejart gegründet und von Germaine Acogny geleitet.

Das tägliche Ausbildungsprogramm umfasste folgende Techniken: Percussion auf Djembé, Sabar und den vielfältigen Percussion-Instrumenten Westafrikas, Africain Dance, Modern Dance, Graham Technik, Klassisches Ballett, Improvisation und Theater.

1983 hat Issa Camara mit anderen Absolventen der Tanzhochschule das Ballett "Contenmorain Tcheza" gegründet. Er ist als Solotänzer aufgetreten.

1984 konnte Issa Camara seine erste eigene Choreographie präsentieren: auf dem "Festival National des Jeunes Createur" und auf dem Jugendfestival "Operation Enfance Culture" im Centre Culturelle Africain Blaise Senghor in Dakar.

Seine ersten Erfahrungen als Lehrer hat Issa Camara in Dakar im J.F. Kennedy Gymnasium gewonnen, er war dort von 1984 - 1985 Leiter einer Ballettgruppe.

Für das senegalesische Fernsehen und das Nationaltheater erarbeite Issa Camara verschiedene Choreographien in Modern Dance und Dance Africaine.

1985 wagte Issa Camara den Sprung nach Europa und arbeitete in verschiedenen Instituten in Europa, bis er sich zunächst  in Hannover und dann in Hamburg niederließ.

Issa Camara unterrichtete an verschiedenen Instituten in Island, Portugal, Italien, Ungarn, München, Stuttgart, Hannover, Frankfurt






Er entwickelte eigene Trainingsprogramme, mit denen er Rhythmusgefühl und Körpergefühl vermitteln konnte für Professionelle und für Interessierte an der westafrikanischen Tanz- und Musikkultur.


Angespornt durch die Herausforderung, Europäerinnen und Europäern einen Zugang zu den vielfältigen Rhythmen zu ermöglichen, entwickelte Issa Camara sein
Konzept der gesprochenen Rhythmen: AFRO-GING.

Issa Camaras künstlerische Arbeit in Deutschland begann mit musikalischen und tänzerischen Auftritten bei Kunstausstellungen und Vernissagen.

Mit einem Percussion-Solo bei der Southern Comfort Voodoo Tour konnte er viele Städte Deutschlands kennen lernen.

Uwe Jensen hat Issa Camara für den Spielfilm "Herz in der Hand" als Choreograph und Tänzer engagiert.

In der Talkshow "Talk X" konnte Issa Camara 1993 zum ersten Mal mit seiner neu gegründeten Kompanie CAMARA DANCE & DRUM COMPANY auftreten.

1992 wurde in Hamburg eine eigene Schule CAMARA DANCE - CAMARA DRUM - UNITED CULTURE OF AFRICA eröffnet. Viele der Schülerinnen und Schüler geben heute selbst Unterricht in Afrikanischem Tanz und in Percussion.

Heute lebt Issa Camara im Odenwald in Zotzenbach:

ISSA CAMARA arbeitet heute als Künstler und als Pädagoge und Fortbildner.

Er führt Tanz- und Musikreisen in den Senegal durch.

Issa Camara hat ein breites Repertoire entwickelt als Künstler und Pädagoge:

Afro-Ging, Afro-Afro Gi-Ging Gi-Ging

Issa Camara  entwickelte hierzu eine eigene Methode zur Vermittlung von Rhythmus- und Dialogempfinden. Die Afro-Ging-Methode ist Basis für freie Improvisation in der Gruppe und unterstützt bei der Entfaltung von Lebensenergie, die der Afrika-nischen Kultur eigen ist.mara Dance & Drum & Theatre

Issa Camara ist heute bundesweit tätig als Pädagoge für Aus- und Fortbildung von Künstlern und Therapeuten, für Kurse und Workshops in Afrikanischem Tanz und Trommeln. Kurse in Afrikanischem Tanzen, in Trommeln auf der Djembé, im Spiel mit Percussion-Instrumenten und im Theaterspielen sind an keinen Ort gebunden. 

"Ich komme überall dort hin, wohin ich gerufen werde: Wer einen Kurs oder einen Workshop organisieren möchte, kann sich nach den Konditionen erkundigen, die mir ein berufliches Engagement an Ihrem Ort möglicht macht".Partner für Unternehmensberater

Changemanagement zählt zu den Basiskompetenzen von Führungskräften. Zugleich gilt es aufmerksam zu sein, auf das was die Einzelnen bewegt und wie sie im Team in der Lage werden über sich hinaus zu wachsen und ihr Können in den Energiefluss des Unternehmens einfließen zu lassen:

"Hören und Gehört werden, Afro-Ging und Drum into your energy sind konzeptionelle Bausteine, die ich in die Kooperation mit Trainern, Coachs und Berater einbringe".Kulturerlebnis im Senegal

Menschen treffen - Kultur erleben - Trommeln und Tanzen am Strand - eine Reise mit Issa Camara nach Westafrika.  

 





Ich lade Sie hier ein, meine HOMEPAGE ISSA CAMARA & CDDC zu studieren und freue mich auf Resonanz und Engagements.


F

bildung  für soziale und für therapeutische Berufe

Seit Jahren arbeitet Issa Camara in der Fortbildung mit Menschen, die in ihren pädagogischen und therapeutischen Berufen die Trommel als Medium von Heilung und als Mittel zur Entwicklung von Gemeinsinn und Vitalität einsetzen möchten. Er unterrichtet ErzieherInnen und PädagogInnen, die Projekte mit Kids und Jugendlichen durchführen möchten und improvisiert mit allem, was Rhythmus erzeugt und womit dem Kinder und Jugendliche selbst ihren Gefühlen und Bedürfnissen Ausdruck verleihen.Projekte mit Kindern - in Kita, Hort und Schulen

Die Neugier von Kinder wecken für Musik, für die Welt und eine Vielfalt unterschiedlicher Lebensweisen ist das Anliegen von Issa Camara bei Kursen für Kinder

"Die Arbeit mit Kindern bereitet mir besondere Freude. Ob ich sie vertraut mache mit dem Trommelspiel, ob beim Lernen von Sprachen oder beim Üben von Konzentration, Aufmerksamkeit und Bezogenheit, immer freue ich mich auf die besondere Beziehung die ich jedem Einzelnen anbiete und auf das was in der Begegnung Überraschendes geschehen kann".Afrikanische Familientage

Familienwochen zählen zum traditionellen Programm von Issa Camara. Das afrikanische Alltagsleben mit seinen kulturellen und religiösen Ritualen geben Anstöße zum Nachdenken über eigene Lebens-gewohnheiten und Impulse und Anregungen für Familienrituale im Alltag.

Senioren und Seniorinnen

"Bei uns sagt man, ein alter Mensch ist wie ein guter alter Eisentopf, mit dem man besonders gut kochen kann. Diesen Respekt habe ich mitgebracht und freue mich durch meine Trommel, meine Stimme und Bewegung älteren Menschen ihre Lebendigkeit und Lebensfreude, mit allen körperlichen  Ein- schränkungen und Verlusterfahrungen spüren zu lassen."

 

 



Issa Camara | camaradanceanddrum@t-online.de