home & kontakt
vita Issa Camara
Krippe-KITA-Hort
Sprachkompetenzen
Gesundheit
Flucht-Asyl-Leben
Projekte
CDDCompany
Feste feiern
Tanz&Trommel-Reisen
www.afro-ging.de
camaradancereisen
Trommelkauf
Issa Camara in seinem Studio

PERCUSSION und TANZTHEATER

mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Mit "Kultur macht stark" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche. Die Angebote werden von lokalen Einrichtungen und Vereinen, die sich in Bündnissen für Bildung zusammen schließen, umgesetzt.

Bei Interesse bitte melden.

Projekte entwickle ich mit meinen Partnern.

Es ist mir wichtig, in Bewegung zu bleiben.

Deshalb lege ich viel Wert auf innere Zentrierung und auf Raum für Improvisation, sowie auf die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, Lehrern und Therapeuten aus allen Richtungen. So können wir uns die Welt der Rhythmen mit ihren schöpferischen und heilenden Kräften eröffnen und unser Repertoire erweitern für die Unterstützung notwendiger emotionaler und sozialer Lernprozesse und für die Entfaltung von Kreativität und Lebensfreude.

Projekte entstehen aus dem Austausch über Anliegen, Motivation und den Herausforderungen, denen Sie sich stellen wollen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Wie kann ich Europäerinnen und Europäern die Tänze meiner Kultur nahe bringen? Wie entwickeln sie ein Rhythmusgefühl, Grundlage für freie Improvisation und Freude an der Bewegung?

Unsere Kinder in Westafrika wachsen mit den verschiedensten Rhythmen auf, es gehört zu ihrem Leben! Kann man Rhythmus-Empfinden schulen?

Afro-Ging-Sprech-Rhythmus

In der Begegnung mit Issa Camara werden Sie vielleicht im ersten Augenblick die zum Tanz einladende Musik afrikanischer Trommler und Sänger vermissen. Doch bald sind sie aufmerksam und lassen sich tragen von den Rhythmen, die Issa Camara durch seine Stimme erzeugt. Ihre Schritte werden sicherer und leichter, ihr Körper nimmt den Rhythmus auf und vielleicht sind sie selbst schon dabei zu singen.

Afro-Ging - Afro-Ging

Mit den Afro-Ging-Sprech-Dialog konzentrieren wir uns auf Rede und Antwort, und üben so verschiedene Rhythmen ein. Der so erzeugte Rhythmus in der Gruppe verringert die Hemmungen der Einzelnen und führt den Körper beim Tanz. Die im Kopf erzeugte Vorstellung von der eigenen Unbeweglichkeit verliert ihre Bedeutung und wir beginnen tanzend zu lernen.

Afro-Ging, Afro-Afro-Giging-Giging.  Afro-Ging - Trommelsprache

Die Fähigkeit zu rhythmischer Orientierung und zu Körperbewußtheit für eine therapeutische oder eine künstlerische Arbeit mit dem Rhythmus ist lernbar. Elementare rhythmische Erfahrung ist nicht den afrikanischen, asiatischen oder lateinamerikanischen Künstlern allein vorenthalten, die mit vielfältigen Rhythmuswelten aufgewachsen sind.

Ausdruck, Rhythmus und Körperbewußtheit vermittelt Issa Camara über verschiedene Lernwelten, die Schritt für Schritt mit einander verbunden werden und zu Selbstvertrauen und Orientiertsein führen im Einsatz der Trommelsprache in therapeutische und in künstlerische Bereiche. Die Lernwelten umfassen

Afro-Ging:

die unmittelbare Erfahrung von Rhythmus durch Klatschen, Stimme, Bewegung in der Gruppe.

Trommelsprache:

dem Üben von Schlagtechniken auf verschiedenen Percussions- instrumenten und der Djembé.

Hören & Gehörtwerden:

der prozesshaften Hinführung zu freier Improvisation von Rhythmen auf der Basis des Dialog mit der führenden Trommel.

Die von Issa Camara entwickelte Afro-Ging-Methode ermöglicht eine tiefe rhythmische und soziale Berührung von Seele und Geist und eignet sich daher für die verschiedenen Lern- und Entwicklungsbereiche der psychotherapeutischen und der pädagogischen Arbeit:

-sie kann integriert werden in der therapeutischen Arbeit für Menschen mit Behinderungen - speziell auch für autistische Kinder

-sie kann integriert werden in die psychotherapeutische Arbeit mit Einzelnen und Gruppen

-sie kann integriert werden in die psychosoziale Arbeit der Jugend- und Familienhilfe, der Resozialisierung, der Suchtberatung.

Afro-Ging-Ansatz

ein Eingangstor zur Rhythmuswelt für Künstler/innen. Afrikanisches Trommeln und Tanzenfördert die Ausdrucks- und Gestaltungskraft.

Der direkte Zugang zu den Rhythmuswelten öffnet einen intuitiven Zugang zu den Eigenarten neuer Musikrichtungen wie dem Hip- Hop und allen Spielarten der traditionellen und modernen afrikanischer Musik.

Mit dem konzeptionellen Arbeitsweise von Issa Camara gelingt es, die eigene künstlerische, kreative oder musik- und tanztherapeutische Kompetenz zu verbinden mit den unerschöpflichen Rhythmuswelten, die mit der eigenen Stimme, dem eigenen Körper und den Trommelkörpern erzeugt werden können. Die eigene Wahrnehmungsfähigkeit wird erweitert und vertieft. Die Möglichkeit eröffnet sich zu einem persönlichen Wachstums prozess, der im Respekt für erfahrene eigene Grenzen undBedürfnisse nach Selbstbezogenheit und dem Interesse nach Entwicklung und Dialog in Eigenverantwortlichkeit und im Austausch mit FachkollegInnen gestaltet werden kann.

Issa Camara versteht sich als Partner von Ausbildungsinstituten und Lehrenden, die im schöpferischen Kooperieren seinen Afro-Ging-Ansatz aufnehmen möchten und Ausbildungsinstituten, die Interesse an der Integration seines Ansatzes in die Ausbildung haben. Die jeweiligen Konzepte der Kooperation entstehen im Dialog mit den Partnerinnen und Partnern.

Issa Camara kooperiert mit Musikschulen, Ballettschulen, Schauspielern und Künstlern, Therapie-Instituten, Kulturämtern und ... 



Issa Camara | camaradanceanddrum@t-online.de